Benutzeranmeldung

CAPTCHA
Этот вопрос задается для проверки того, не является ли обратная сторона программой-роботом (для предотвращения попыток автоматической регистрации).

Sprachen

Содержание

Счётчики

Рейтинг@Mail.ru

Sie sind hier

100 Jahre linke Dichtung in Russland

Разделы: 

Am 28. April (Donnerstag) findet um 19.00 Uhr

bei der Jugenduniversität des heutigen Sozialismus (MUSS) eine Lektion

zu folgendem Thema statt:  

100 Jahre linke Dichtung in Russland:

vom ‚Sadok sudej’[„Der Richterteich“] bis zu ‚Translit’ [Transliteration].

Lektor: К.F. Мedvedev.

Die Lektion findet in der Bibliothek №50 statt

(ul. Оktjabr’skaja, 103, Gebäude 1). 

Plan der Lektion:

I. Kann es linke Dichtung geben?

II. Futurismus: der Linken, der Rechten!

III. Die sowjetischen zwanziger Jahre: alle sind anders, alle sind für den Sozialismus.

IV. 3 linke Stunden und 30 Jahre Stalinismus. Die Dichtung des Aufbaus, des Terrors, des Krieges.

V. Die sechziger Jahre mit menschlichem Gesicht. 

VI. Nicht zensierte Dichtung: „rechter“ Underground gegen „linke“ Offiziosität.

VII. Die neunziger Jahre: „Guten Tag, ich bin ihr neuer kaufmännischer Direktor!“

VIII. Die nuller Jahre: neue Einstellung gegen Privatisierung der Dichtung.  

 

Über den Lektor:

Kirill Feliksovič Medvedev Медведев – Politiker, Journalist, Dichter und Musiker; ausgezeichnet mit der Andrej-Belyj-Prämie u.ä. Prämien – „Kunst der Aktivisten Russlands“; Gründer des „Freien marxistischen Verlages“; Verfasser der Poesiesammlungen „Vse plocho“ [Alles ist schlecht], „Vtorženie“ [Die Invasion], „3%“, „Pochod na mėriju“ [Der Marsch zum Magistrat] u.a.; Sänger und Gitarrist der Gruppe „Arkadij Koz“. 

Treffpunkt Metrostation „Mar’inaja rošča“, in der Mitte der Halle“, um 18.30-18.45 Uhr.

Telefon-Nrn. für Auskünfte:

(909)943-90-76 (Dmitrij), (916)597-86-30 (Nikita).

E-Mail: muss@orc.ru