Benutzeranmeldung

CAPTCHA
Этот вопрос задается для проверки того, не является ли обратная сторона программой-роботом (для предотвращения попыток автоматической регистрации).

Sprachen

Содержание

Счётчики

Рейтинг@Mail.ru

Sie sind hier

„Für Marx…“ Die Frage der Ausbeutung und die Krise des Weltkapitalismus

Разделы: 
 
  • Stiftumg „Alternativy“ [Alternativen]

  • Zeitschrift „Alternativy“

  • Humanistisches Bucheschäft „Falanster“ [Phalan­ster]

  • Rosa-Luxem-burg- Stiftung

 

 

 

DAS NEUE PROJEKT

 des Klubs

DIALOG

 

1. Semester:

Die UdSSR: ein unvollendetes PrOJEKT“

Lektion Nr. 5

 

Dr, oec. habil. R.S. Dzarasov

 

Leitender wissenschaftlicher Mitarbeiter des Zentralen ökokonomisch-mathematischen Instituts der Russländischen Akademie der Wissenschaften

 

Für Marx…“

Die Frage der Ausbeutung und die Krise des Weltkapitalismus

Fragen zur Diskussion:

Ist das „goldene Zeitalter“ des Kapitalismus vorüber?

Höchst wahrscheinlich. Denn der Nachkriegsaufschwung der führenden Macht des Weltkapitalismus

- der USA — war das Ergebnis einer Fügung zeitweiliger Umstände.

Die Stagflation der 1970-er Jahre beendete diese. Der Kapitalismus hatte keine effektive Antwort gefunden.  

Die postindustrielle Gesellschaft?

Im Gegenteil– die Globalisierung führte zur Deindustrialisierung der entwickelten Länder und zur Migration der Produktion in die armen Regionen der Welt.

Der Kapitalismus führt die Welt auf den Weg des technischen Rückschritts! 

Die Rache der Armut?

Die Neoliberalen suchen die Wurzeln der gegenwärtigen Weltkrise auf dem Gebiet der Finanzen. Sie ignorieren jedoch die entscheidende Rolle der Unterkonsumtion der Massen.

Akademischer

Lektionszyklus   

JENSEITS DER ANGST

 

4. April 2013

 

Donnerstag



20.00 Uhr

Treffpunkt:

Buchgeschäft FALANSTER

Puschkinskaja Tverskaja

 

 Malyj Gnezdnikovskij pereulok, Nr. 12/27, Geb. 3

Eingang durch den Torbogen.

 

 629-88-21, 504-47-95

 

 

ffalanster@mail.ru

 



 629-88-21, 504-47-95

 falanster@mail.ru