Benutzeranmeldung

CAPTCHA
Этот вопрос задается для проверки того, не является ли обратная сторона программой-роботом (для предотвращения попыток автоматической регистрации).

Sprachen

Содержание

Счётчики

Рейтинг@Mail.ru

Sie sind hier

Kreative Wirtschaft

Разделы: 

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen!

Wir laden Sie zu dem Lektions- und Seminarkurs

von Dr. oec. habil. А.V. Buzgalin, Professor der Moskauer Staatlichen Universität (MGU/MSU), zum Thema

 Kreative Wirtschaft“ ein.

Der Kurs findet an der ökonomischen Fakultät der MGU statt,

(MGU, 3. humanistisches Gebäude, Auditorium 539)

mittwochs, von 15:10 bis 16:30 Uhr.

Zum Betreten der MGU melden Sie sich bitte unbedingt mit schriftlicher Eintragung an!

Auskünfte: +7-916-968-3778; igumargaliev@yandex.ru; smeagorl2007@gmail.com

Programm und Zeitplan 

19.02.

Einführung

Kreativität und Wirtschaft: kreative Wirtschaft, kreatives Business, kreative Klasse.

26.02.

Thema 1. Mensch und Kreativität in der Wirtschaft (Lektionen)

Der Mensch als Funktion des Wirtschaftssystems und als Schöpfer sozial-ökono­mischer Reformen und Revolutionen. Sozial-ökonomische Entfremdung und ihre Aufhebung. Menschentypen in der Wirtschaft. Der rationale ökonomische Mensch. Typen der Rationalität und die Grenzen der Marktrationalität. Homo Creator.

 

05.03., 12.03.

Thema 2. Auf Kreativität beruhende Wirtschaft. Die Veränderungen im Inhalt der Arbeit und in der Struktur der Wirtschaft. (Lektion, Seminar)

Die postindustrielle Gesellschaft, die Informationsgesellschaft, die Wissensge­sellschaft, die auf Wissen beruhende Wirtschaft, die kreative Wirtschaft – Dis­kussionen über Inhalte, Begriffe, Wirtschaftspolitik. Bedingungen und Vor­aussetzungen der Herausbildung und Entwicklung einer auf Kreativität beruhenden Wirtschaft, ihre sozial-ökonomische Natur und ihre Widersprüche. Die wirtschaft­lichen Folgen des Übergangs zu kreativer Tätigkeit. „Homo oeconomicus“ und „Homo creator“: die Besonderheiten der Werte und der Motivation.  

19.03., 26.03.

Thema 3. Mensch, kreative Tätigkeit und Kapital. „Soziales Kapital“ und „Humankapital“. (Lektionen)

Das Humanpotential der Gesellschaft und der Korporation. Probleme der Einschätzung des „Humankapitals“.

Kreative Tätigkeit und Innovationen. Der Unternehmer als Innovator. Der Arbeitende als Innovator.

Das soziale Kapital: die Natur, Probleme der Wertung. Das Phänomen des „Vertrauens“ in der heutigen Wirtschaft.

Soziales Kapital und Humankapital in Russland: das Problem der Herausbildung und der Erhaltung. 

02.04., 09.04.

Thema 4. Kreative Tätigkeit, Wissen und Information als Ware und als gesellschaftliches Gut. (Lektion; Übungsspiel).

Das ökonomische Wesen und die Eigenschaften von kreativer Tätigkeit, Wissen und Information.

Der Markt kreativer Dienstleistungen, der Markt der Informationsprodukte. Kreative Tätigkeit und deren Ergebnisse als gesellschaftliches Gut. Das Problem der Zugänglichkeit von Information, Bildung und Kultur.

Eigentum an Wissen und intellektuelles Eigentum. Die Eigentumsformen von Wissen: privates; staatliches; allen gemeinsames; Übergangs- und komplizierte Formen des Eigentums von Wissen. Das System der Eigentumsrechte in der Wissensökonomie. Das Problem der Spezifikation und des Schutzes der Eigentumsrechte von Wissen. Die intellektuelle Rente. Der ökonomische Inhalt von Patenten. Marken- und Qualitätserzeugnisse und ihre neue Rolle in der Wirtschaft.

Bildung: privat oder gesellschaftlich?

Microsoft versus Lenox; das Problem des Entgelts bei Software.

Wikinomik, Copy right, Copy left, Crowdsousing, Crowdfunding usw.

Die Spezifik der Herausbildung des Systems des Rechts auf Eigentum an Wissen in der Wirtschaft Russlands.

Intellektuelle Aktive. Die Herausbildung von intellektuellen Aktiven und ihre Bewertung. Die Verwaltung intellektueller Aktive. Die intellektuellen Aktive der Korporationen Russlands. 

16.04.

Thema 5. Kreatives Business und kreative Korporation. (Lektion)

Die Transformierung von Unternehmen und des Managements unter Bedingungen der Entwicklung der Wissensökonomie auf kleiner Ebene. Kreative Netzkorporation. Verwaltung in einer kreativen Korporation. Das Entstehen kreativer Korporationen in Russland.

Kreative Kleinunternehmen und ihre Besonderheiten in der Wirtschaft Russlands.  

23.04., 30.04.

Thema 6. Der Markt und die staatliche Regulierung der Wissensökonomie. (Lektion, Übungsspiel)

Staatliche Regulierung kreativer Tätigkeit, insbesondere in Bezug auf den Prozess des Erwerbs und der Verbreitung von Wissen. Die „elektronische Regierung“ (e-Government) und ihre Rolle in der Wirtschaft. Modell C2G.

Informationsschutz: die Funktion des Staates.

Staatseigentum an Information. Intellektuelles Privateigentum und die Rolle des Staates bei dessen Regulierung.

Markt, Staat und Innovations-Business.

Staatliche Innovationsprogramme in Russland. 

07.05., 14.05.

Thema 7. Die kreative Wirtschaft in Russland: Vorgeschichte, neueste Geschichte und Zukunft. (Lektion, offene Diskussion)

Die Zivilisationsbesonderheiten Russlands und ihr Einfluss auf den Menschen und die Wirtschaft: Hauptdiskussionspunkte. „Der Sowjetmensch“: Mythen und Wirklichkeit. Errungenschaften und „Misserfolge“ der UdSSR auf dem Gebiet der menschlichen Entwicklung: Kleinbürger, Enthusiast, die Funktion der Nomenklatur. Der Mensch in der Defizitwirtschaft.

Die Spezifik der postsowjetischen Transformationen. Die Errungenschaften und die „Misserfolge“ der Russischen Föderation auf dem Gebiet der Kreativität, der Innovationen und der Entwicklung des Menschen.

Kultur, Bildungswesen und Wissenschaft im postsowjetischen Russland: sozial-ökonomische Probleme.

Die Reindustrialisierung, die „Strategie der überholenden Entwicklung“ und die Zukunft der kreativen Wirtschaft in Russland.

21.05.

PS. Die Zukunft der kreativen Wirtschaft: Szenische Moderation. 

Literaturempfehlung zum Studium 

1) Literatur für den Unterricht

1. Buzgalin A.V. (Red.) Čelovek i ėkonomika [Mensch und Wirtschaft]. М., 2012.

2. Inozemcev V.L. Sovremennoe postindustrial’noe obščestvo: priroda, protivorečija, perspektivy. [Die gegenwärtige postindustrielle Gesellschaft: Natur, Widersprüche, Perspektiven]. М.: Logos, 2000.

 

2) Wissenschaftliche Literatur: Hauptquellen

1. Antipina О.N. Informacionnaja ėkonomika: sovremennye technologii i cenoobrazovanije. [Informationswirtschaft: moderne Technologien und Preisbildung]. М.: Ökonomische Fakultät der MGU, TEIS, 2009.

2. Buzgalin A.V., Kolganov А.I. Global’nyj kapital [Das globale Kapital]. М., 2003, 2007.

3. Buzgalin A.V. Čelovek, rynok i kapital v ėkonomike XXI veka [Mensch, Markt und Kapital in der Wirtschaft des 21. Jahhunderts] // Voprosy ėkonomiki [Fragen der Wirtschaft], 2006, № 3.

4. Verebikin А. Čelovečeskij kapital: konceptual’nye osnovanija i osobennosti projavlenija [Das Humankapital: konzeptionelle Grundlagen und Besonderheiten der Erscheinungsform] // SŠA i Kanada: ėkonomika, politika, kul’tura [USA und Kanada: Wirtschaft, Politik, Kultur], 2005, № 3.

5. Gets B (Gates B.) Business so ckorost’ju vysli [Business in Gedankenschnelle] (Digitales Business. Wettbewerb im Informationszeitalter von Bill Gates und Collins Hemingway München, 1999).

6. Kastel’s M. (Castells M.) Informacionnaja ėpocha: ėkonomika, obščestvo i kul’tura [Das Informationszeitalter: Wirtschaft, Gesellschaft und Kultur]./ Unter Red. von O.I. Škaratan. M. GU VŠĖ, 2000.(Dt. Das Informationszeitalter Wirtschaft, Gesellschaft, Kultur. 2000). – Engl. The Rise of the Network Society, The Information Age: Economy, Society and Culture, Vol. I. Cambridge, MA; Oxford, UK: Blackwell (1996) (second edition, 2000)

7. Kolesov V.P. (Red.) Ėkonomika znanij. [Wissensökonomie]. М., 2007.

8. Pavlov М.Ju., Muštak Ch. Novaja ėnergetika mira i tvorčeskij potencial čeloveka [Die neue Energetik der Welt und das kreative Potential des Menschen ] // 1917-2007: Uroki SSSR i buduščee Rossii (resursno-ėnergetičeskie, ėkonomiko-političeskie i socio-kul’turnye parametry): Doklady i vystuplenija) [1917-2007: Die Lehren der UdSSR und die Zukunft Russlands (energiemäßige, ökonomisch-politische und sozio-kulturelle Parameter (Vorträge und Diskussionsbeiträge)/ Unter gemeins. Red. von А.V. Buzgalin und А.I. Kolganov. – М.: LENARD, 2007. S. 13-18.

9. Porochovskij А.А. Vektor ėkonomičeskogo razvitija. [Der Vektor der ökonomischen Entwicklung]. М.: MGU-Verlag, 2004.

10 Socium XXI veka: rynok, firma, čelovek v informacionnom obščestve [Sozium des 21. Jahrhunderts: Markt, Firma, Mensch in der Informationsgesellschaft]. Unter Redaktion von A.I. Kolganov. М., ТЕIS, 1998.

11. Toffler A. Тret’ja Volna [Die dritte Welle]. М. 1995. – Dt. Die dritte Welle. Zukunftschance. Perspektiven für die Gesellschaft des 21. Jahrhunderts. 1988.

12. Frolova N.L. Innovacionnyj process: potencial rynka i gosudarstva. Mikroėkonomika novovedenij. [Der Innovationsprozess: das Potential des Marktes und des Staates. Die Mikriökonomie von Neuerungen]. М.: TEIS, 2001.

13. Ėkonomika znanij. [Wissensökonomie]Unter Red. von Kolesova V.P., М., 2007.

14. Ėkonomika znanij i innovacij: vyzovy dlja Rossii. [Wissnsökonomie und Innovations­ökonomie: Herausforderungen für Russland]. Unter Redaktion von A.V. Buzgalin. М., 2007.



 

3) Ressourcen Internet

www.postindustrial.net

www.unctad.org

www.unesco.org