Benutzeranmeldung

CAPTCHA
Этот вопрос задается для проверки того, не является ли обратная сторона программой-роботом (для предотвращения попыток автоматической регистрации).

Sprachen

Содержание

Счётчики

Рейтинг@Mail.ru

Sie sind hier

Über den Wettbewerb junger Marxisten

Аssoziation marxistischer Organisationen

Organisationskomitee des Forums ОKTOBER. REVOLUTION. ZUKUNFT

Die Zeitschrift „Alternativy“ ruft auf

zum Wettbewerb junger Marxisten 

Sehr geehrte Kollegen!

Bitte übersenden Sie diesen Brief an alle, die er interessieren könnte!

Wir laden Schüler, Studenten und Aspiranten im Alter bis zu 23 Jahren ein, am Wettbewerb junger Marxisten teilzunehmen, der im Rahmen des Internationalen Forums

ОKTOBER. REVOLUTION. ZUKUNFT stattfindet.

(Moskau, 3.-5. November 2017 )

 

Der Wettbewerb wendet sich an aktive junge Menschen, die sich für den Marxismus und die sozialistische Lehre interessieren und die ihre Tätigkeit in Zukunft der Entwicklung der Wissenschaft und der Wirtschaft Russlands widmen möchten. Als Teilnehmer kommen in Frage: Schüler und Studenten als Bachelor, Magister und Aspiranten im Alter bis zu 23 Jahren. 

 Der Wettbewerb findet in zwei Gruppen statt.

1. Gruppe – Schüler, Studenten, Bachelor und junge Menschen bis zu 20 Jahren, die nicht an Hochschulen studieren.

2. Gruppe – Studenten als Magister und Aspiranten sowie junge Menschen bis zu 23 Jahren, die nicht an Hochschulen studieren.

Thematische Richtungen des Wettbewerbs:

  • Der Marxismus über die soziale Revolution;

  • Die Dialektik der sozialen Revolution – aufbauen und zerstören; Progress und Regress; Ziele und Mittel; Revolution und Konterrevolution; Revolutionen und Reformen;

  • Das theoretische Modell und die Praktiken der sozialen Revolutionen des 20. Jahrhunderts: Voraussetzungen, Triebkräfte, Ergebnisse;

  • Die sozialistische Revolution als soziale Befreiung: Wirtschaft und Gesellschaft; Klassen und Parteien; Mensch und Kultur;

  • Die Oktoberrevolution: Charakter, Widersprüche, Voraussetzungen;

  • Die Oktoberrevolution: die sozialökonomischen Ergebnisse;

  • Die Oktoberrevolution: der Einfluss auf die internationale sozialökonomische Entwicklung;

  • Die Oktoberrevolution: 100 Jahre Kampf für den Sozialismus und eine sozialistische Wirtschaft.

Der Wettbewerb findet in einer Tour statt:

Die Fernstudientour besteht aus Rezensierung wissenschaftlicher Referate und Vorträge, bei denen die Sieger еntsprechend den Ergebnissen Preise erhalten. Die Verfasser der interessantesten Vorträge werden zur Konferenz ОKTOBER. REVOLUTION. ZUKUNFT (Moskau, 3.-5. November 2017) eingeladen, und ihre Arbeiten werden, wenn sie neue wissenschaftliche Erkenntnisse enthalten, veröffentlicht.

 Die endgültige Entscheidung trifft die Juri des „Wettbewerbs der jungen Marxisten“.

 Zur Teilnahme an dem Wettbewerb müssen die Vorträge bis zum 25.10.2017 eingereicht sein.

Die Arbeiten sind an folgende Adresse zu senden:

competition_young_marksist@mail.ru 

Anforderungen zur Vorlage der Arbeiten:

1) Das Material wird in wissenschaftlicher Sprache unter Verwendung der fachlichen Terminologie dargelegt.

2) Das Material soll möglichst alle bzw. einen Teil der nachfolgenden Abschnitte enthalten: 0) Angaben zum Verfasser (Familiennamen, Vor- und Vatersname, Geburtsjahr, Wohnort: Stadt/Dorf, Arbeitsstelle oder Studienort, Dienststellung, E-Mail, Funktelefon), 1) Annotation der Arbeit (höchstens 1000 Zeichen), 2) Forschungsproblem, 3) Begründung der aktuellen Bedeutung des Problems, 4) kurze Analyse der bestehenden Ansichten zu dem Problem, deren Mängel, 5) vom Verfasser empfohlenes Herangehen an die Lösung des Problems und dessen Begründung 6) Darstellung der Lösung des Problems durch den Verfasser 6. Schlussfolgerungen für Theorie und Praxis. 7) benutzte Literatur.

Die als Pflicht geltenden Abschnitte sind fett gedruckt.

 Umfang: von 10000 bis 50 000 Druckzeichen inklusive Leerzeichen.

  1. Das Material muss im Format doc. oder docx. eingereicht werden. Schrift Times New Roman, Punkte 14, Zeilenabstand einzeilig, Fußnoten für jede Seite, beginnend mit 1, am Schluss Literaturliste.

 Die Preisträger des Wettbewerbs erhalten die Möglichkeit, die Ergebnisse der wissenschaftlichen Forschungen in der Zeitschrift „Alternativy“ zu veröffentlichen. Über die Arbeiten der Sieger und die besonders interessanten Vorträge wird auf der Internetseite der „Alternativy“ und weiterer interessierter Institutionen informiert.