Benutzeranmeldung

CAPTCHA
Этот вопрос задается для проверки того, не является ли обратная сторона программой-роботом (для предотвращения попыток автоматической регистрации).

Содержание

Wer ist online

Zurzeit ist 1 Benutzer online.

  • shamanatoly

Материалистическая диалектика

Счётчики

Рейтинг@Mail.ru

Videos und Fotos des Kongresses

Разделы: 

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen!

Wir beglückwünschen Sie zum Tag des Sieges!

Videos und Fotos des Ersten Internationalen politökonomischen Kongresses sind unter folgenden Adressen zu finden:

Fotoreportage des Kongresses:
https://picasaweb.google.com/104192306311162211095/gjDrP?authuser=0&feat­directlink
http://pub-ini.blogspot.com/2012/04/blog-post_18.html
Videoreportage des Kongresses:
http://www.youtube.com/user/publicinitiative

Parlaments- und Präsidentschaftswahlen in Russland: alte Macht, neue Gesellschaft?

Разделы: 

Parlaments- und Präsidentschaftswahlen in Russland: alte Macht, neue Gesellschaft?

Aleksandr Vladimirovič Buzgalin
Dr. oec. habil., Professor der Moskauer Staatlichen Universität,
Chefredakteur der Zeitschrift „Al’ternativy“ (Alternativen)

 

Der Winter 2011-2012 hat eine neue – und recht mächtige! – Welle politischer Aktivität in Russland hervorgebracht, die bei den meisten Bürgern Russlands und bei breiten Kreisen im Ausland nicht zufällig sehr aufmerksames Interesse für die Politik Russlands her ausgelöst hat. Was war geschehen?

ПРЕЗЕНТАЦИЯ В ФИЛОСОФСКОМ КЛУБЕ «БИБЛИО-ГЛОБУС»

PRÄSENTATION IM PHILOSOPHISCHEN KLUBBIBLIO-GLOBUS

Autor chiapas

Erstellt 2012-04-10 10:33

Sehr geehrte Freunde!

Hiermit laden wir Sie zur nächsten Sitzung des Philosophischen Klubs

Biblio-Globus“ ein!

  

PHILOSOPHISCHE GESELLSCHAFT RUSSLANDS



PHILOSOPHISCHER KLUB BIBLIO-GLOBUS

Dienstag, 10. April 2012 

 

DAS RUSSLAND DER ZUKUNFT

 

Sozialismus und Liberalismus: Russland und der Westen

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen!

Am 5. und 6. April 2012

findet eine internationale wissenschaftliche Konferenz zum Thema

Sozialismus und Liberalismus: Russland und der Westen“

(aus Anlass des 200. Geburtstages von A.I. Herzen) statt.



Konferenzort ist die Staatsbibliothek Russlands. Adresse: Ul. Vozdviženka ⅗ (Metrostation „Lenin-Bibliothek“)

Beginn der Konferenz: um 11.00 Uhr, Registrierung: um 10.30 Uhr.

A.V. Lunačarskij: Kultur und Macht

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen!

 

Am 29. Februar 2012

findet eine wissenschaftliche Konferenz zum Thema

А.В. Lunačarskij: Kultur und Macht“ statt.

Die Konferenz findet im V.-V.-Majakovskij-Museum statt.

Adresse: Ul. Mjasnickaja 6 (Metrostation. Ljubjanka)

Konferenzbeginn: 11.00 Uhr, Registrierung: ab 10.30 Uhr

Libyen und Syrien: eine tragische Seite des arabischen Frühlings

Разделы: 

Klub DIALOGund

 

Jugend-UNIVERSITÄT des modernen SOZIALISMUS

 

 

Im V.-V.-Majakovskij-Museum,

Adresse: Ul. Mjasnickaja 6,

(Metrostation „Ljubjanka“, Eingang durch den Buchladen),

findet am 27. Februar (Montag) um 18.00 Uhr

 

eine Diskussion zu folgendem Thema statt:

Libyen und Syrien:

eine tragische Seite des arabischen Frühlings“

 

Erster politökonomischer Kongress der GUS-Länder und des Baltikums

Erster politökonomischer Kongress der GUS-Länder und des Baltikums

 

ERSTER INTERNATIONALER

POLITÖKONOMISCHER KONGRESS

DER GUS-LÄNDER

 

16. – 17. April 2012 г.

Moskau

PROGRAMM

Im Klub „DIALOG“

 

Im Klub DIALOG 

 

im V.-V.-Majakovskij-Museum,

Adresse: Ul. Mjasnickaja 6

(Metrostation „Ljubjanka“, Eingang durch den Buchladen),

findet am

30 Januar 2012 (Montag) um 18.00 Uhr

eine Diskussion zu folgendem Thema statt:

Die Ergebnisse der Wahlen zur Staatsduma der Russischen Föderation: Philosophisch-kratologische Analyse

Die Ergebnisse der Wahlen zur Staatsduma der Russischen Föderation: Philosophisch-kratologische Analyse

Philosophische Gesellschaft Russlands

Philosophischer Klub „Biblio-Globus“

10. Januar (Dienstag) 2012

Diskussion

Die Ergebnisse der Wahlen

zur Staatsduma der Russischen Föderation: Philosophisch-

kratologische Analyse

Redner:

Buzgalin, Aleksandr Vladimirovič, Dr. oec. habil., Professor an der Moskauer Staatlichen M.V.-Lomonosov-Universität, Chefredakteur der Zeitschrift „Alternativy“;

Enthusiasmus der Massen versus Zynismus der Führungselite: das Volk nimmt das nicht schweigend hin, doch wie weiter?

Разделы: 

Enthusiasmus der Massen versus Zynismus der Führungselite: das Volk nimmt das nicht schweigend hin, doch wie weiter?

(Übersetzung aus dem Russischen)

Aleksandr Buzgalin

Dr. oec. habil., Prof. der Moskauer Staatlichen Universität,

Chefredakteur der Zeitschrift „Alternativy“

Andrej Kolganov

Dr. oec. habil., Leiter des wissenschaftlichen

Laboratoriums der Moskauer Staatlichen Universität

 

(Analytische Bemerkungen auf den frischen Spuren der Kundgebungen in Russland)

 

Die heftigen und unerwarteten Aktionen auf den Straßen in ganz Russland, die sich besonders in den Kundgebungen am 10. Dezember auf dem Bolotnaja Platz und am 24. Dezember 2011 auf dem Sacharow-Prospekt in Moskau manifestierten, hat die lange Zeit verschlafen anmutende gesellschaftliche Atmosphäre unseres Landes aufgerüttelt. Die Welt musste mit Verwunderung zur Kenntnis nehmen, dass das Volk nicht stillschweigt.

Dass wir nicht immer schweigen und auch zu explosiven Aktionen fähig sind, haben die Verfasser dieses Beitrages schon mehrfach festgestellt. Dafür hat die jüngste Vergangenheit genügend Beispiele geliefert. Fangen wir von hinten an: 2005 haben Zehntausende im ganzen Land nicht nur an Kundgebungen teilgenommen, sondern als Zeichen des Protestes zentrale Hauptverkehrsstraßen gesperrt, weil über lange Zeit gewährte Vergünstigungen und Ermäßigungen, an die die Werktätigen gewöhnt waren, in Geld verrechnet werden sollten. Im Herbst 1993 kämpften Hunderttausende gegen die Blockade des Parlamentsgebäudes, des Obersten Sowjets und waren nicht nur bereit, das Weiße Haus zu verteidigen, sondern setzten sich direkt dem Kugelhagel aus. Im Mai und im November 1992 protestierten im ganzen Land fast eine halbe Million Bürger gegen die „Schocktherapie“. Im August 1991 protestierten etwa hundert Tausend gegen das Staatliche Komitee für den Ausnahmezustand…

Die Revolution kommt zurück

Die Revolution kommt zurück

Veröff. chiapas, Samstag, 2011-12-31 15:17

(Übersetzung aus dem Russischen)

 

Charakter und Perspektiven des gesellschaftlichen Aufschwungs in Russland

 

Jede Generation braucht eine neue Revolution.“

Thomas Jefferson

Das Gefährlichste ist, ein System von permanenten Revolutionen zu schaffen.“

Vladimir Putin

 

<!– @page { size: 21cm 29.7cm; margin: 2cm } @page:first { margin-right: 2.5cm; margin-top: 2.5cm; margin-bottom: 2cm } P { margin-bottom: 0.21cm } EM { font-style: italic } -→

 

Die Kundgebungen am 10. und 24. Dezember 2011 in Moskau, an denen Zehntausende Bürger teilnahmen, haben eindeutig bewiesen, dass die Periode der gesellschaftlichen Passivität in Russland der Vergangenheit angehört. – Die „Putin-Periode“ geht dem Ende entgegen. Letztmalig haben derartig große Aktionen in der Hauptstadt 1990-1991 stattgefunden, als die demokratische Bewegung gegen die Herrschaft der KPdSU ihren Höhepunkt erreichte. Damals folgte auf diese Massenmanifestationen die Zerschlagung der gesamten „vertikalen Ebene“ der Partei und des Staates der UdSSR. Wer das vor 20 Jahren miterlebt hat, den überkam jetzt wieder das ihnen bekannte Gefühl, als hinge eine herannahende Revolution in der Luft.

Die wachsende Welle der Proteste zerstörte die Legende des Putinismus, dass in Russland ein dauerhafter Konsens zwischen Volk und Macht entstanden sei. Es stellte sich heraus, dass es nicht irgendwelche „Abtrünnigen“ und „Randfiguren“ waren, die, ihre politischen und Bürgerrechte nicht für die Putinsche „Stabilität“ einzutauschen wollten, sondern Massen normaler, aktiver Bürger.

Für viele kam das plötzliche staatsbürgerliche Erwachen nach 10 Jahren gesellschaftlichen Schlafs unerwartet. Es war etwas geschehen, was früher oder später kommen musste. Die Reserve an Stabilität der Regimes, das sich im Land an der Schwelle der Jahrhunderte herausgebildet hatte, war von Anfang an begrenzt.

Sozialismus: unsere oder meine Sache?

Разделы: 

Im Klub DIALOG

im V.-V.-Majakovskij-Museum,

Adresse: Ul. Mjasnickaja 6

(Metrostation „Ljubjanka“, Eingang durch den Buchladen),

findet am

26. Dezember (Montag) um 18.00 Uhr

eine Diskussion zu folgendem Thema statt:

Sozialismus: unsere oder meine Sache?

In Rahmen der Diskussion werden aus der Bibliothek

der Zeitschrift „Alternativy“ die Bücher


  • – „Was ist Marxismus? Marxistische Version – A.I. Kolganov
  • Unsere oder meine Sache? – L.K. Naumenko

vorgestellt.

Wir laden Sie ein, an der Diskussion teilzunehmen.

 

Die Zukunft der Demokratie in Russland: Theorie und Vektoren der sozialen Praxis

Die Zukunft der Demokratie in Russland: Theorie und Vektoren sozialer Praxis

Veröffentl. v. Admin. am Montag , 2011-12-12 12:25 Uhr.

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen! 

Wir teilen Ihnen mit, dass 

am 19. Dezember 2011 in Moskau 

ein wissenschaftlich-praktisches Seminar

zum Thema  

Die Zukunft der Demokratie in Russland: Theorie und Vektoren der sozialen Praxis“

stattfindet.

 

Die UdSSR. ‚Stagnation’: geopolitische und sozialökonomische Lehren

Sehr geehrte Kollegen!

 

Wir möchten Ihnen mitteilen, dass am 9. Dezember 2011 eine Konferenz zum Thema

„Die UdSSR. ‚Stagnation’: geopolitische und sozialökonomische Lehren“ stattfindet.

 Ort der Konferenz: Institut für Ökonomie der Akademie der Wissenschaften Russlands

Konferenzsaal, 4. Etage.

Adresse: Moskau, Nachimovskij prospekt 32, Metrostation „Profsojuznaja“.

 

Der Zerfall der UdSSR: Ursachen und Lehren

Разделы: 

Im Klub  „Dialog“

im V.-V.-Majakovskij-Museum,

Adresse: Ul. Mjasnickaja 6

(Metrostation „Ljubjanka“, Eingang durch den Buchladen),

findet am

28. November (Montag) um 18.00 Uhr

eine Diskussion zum Thema

„Der Zerfall der UdSSR: Ursachen und Lehren“ statt.

Im zweiten Teil der Klubveranstaltung wird den Teilnehmern

empfohlen, folgende Frage zu diskutieren:

„Der Zerfall der UdSSR: Was haben wir verloren

und was haben wir gewonnen?“

 

Wir laden Sie ein, an der Diskussion teilzunehmen.

20 Jahre ohne die UdSSR: Lehren und Herausforderungen an die Zukunft

20 Jahre ohne die UdSSR: Lehren und Herausforderungen an die Zukunft

Verfasser Admin

Erstellt 2011-09-27 07:52

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen!

Wir möchten Ihnen mitteilen, dass am

7. und 8. November 2011

eine internationale Konferenz stattfindet zum Thema

„20 Jahre ohne die UdSSR: Lehren und Herausforderungen an die Zukunft“

Datum und Ort der Konferenz:

7.-8. November 2011 – im Institut für Philosophie der Akademie der Wissenschaften (AdW), (Moskau, Wolchonka 14, Gebäude 5, roter Saal).

Beginn der Konferenz: 10.00 Uhr, Registrierung: 9.15 Uhr.

Ökonomische Politik und politische Ökonomie: Ziele und Mittel der Ausarbeitung und Verwirklichung strategischer Projekte

Moskauer Staatliche M.V. Lomonosov-Universität

Ökonomische Fakultät

Lehrstuhl Politische Ökonomie

Internationale politökonomische Assoziation

EINLADUNG

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen!

Wir laden Sie ein, an einem internationalen wissenschaftlichen Seminar

zum Thema Ökonomische Politik und politische Ökonomie: Ziele und Mittel der Ausarbeitung und Verwirklichung strategischer Projekte“

teilzunehmen, das innerhalb des Festivals der Wissenschaft der Moskauer Staatlichen Universität [MGU] stattfindet.

Im Rahmen des Seminars ist eine Diskussionsveranstaltung zu der Frage

Ökonomischer Imperialismus: pro et contravorgesehen,

zu der die Verfasser, von denen Publikationen zu hierzu in der Zeitschrift „Obščestvennye nauki i sovremennost’“ [Gesellschaftswissenschaften und die Gegenwart] erschienen sind,  eingeladen wurden.

 

Das Seminar findet am 8. Oktober 2011 in Moskau, an der Ökonomischen Fakultät der Moskauer Staatlichen Lomonosov-Universität (Auditorium 519) statt.

Registrierung ab 10:30 Uhr. Das Seminar beginnt um 11:00 Uhr.  

Klub „Dialog“

Разделы: 

Im Klub „Dialog“

V.V.-Majakovskij-Museum

Adresse: Ul. Mjasnickaja 6

(Metrostation „Ljubjanka“, Eingang durch den Buchladen)

findet am 25. April (Montag) um 18:00 Uhr eine

Buchvorstellung statt:

 

– „Lenin online“, Autorenkollektiv

 

– „Sozialistisches Ideal und realer Sozialismus“:

 

Lenin, Trockij, Stalin, Autorenkollektiv

 

Mensch – Erde – Kosmos

Am 15. und 16. April 2011 findet in Moskau

eine internationale wissenschaftlich-praktische Konferenz zum Thema

Mensch – Erde – Kosmos:

Die Dialektik der praktischen Verwirklichung

technischer sozialer Utopien

(zum 50. Jahrestag des ersten bemannten Weltraumfluges)“ statt.

Strategie der überholenden Entwicklung – III

 

 

Am 12. und 13. Mai 2011 findet in Moskau eine internationale wissenschaftlich-praktische Konferenz zum Thema „Strategie der überholenden Entwicklung – III“ statt.

 

 

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen!

 

Am 12. und 13. Mai 2011 findet in Moskau

 

eine internationale wissenschaftlich-praktische Konferenz

 

zum Thema „Strategie der überholenden Entwicklung – III

 

(Lehren aus den sowjetischen und postsowjetischen Modernisierungen) statt.

 

Ziel der Konferenz ist die Auswertung der im Verlauf von zehn Jahren geführten Diskussionen über Probleme der Ausarbeitung einer spezifischen Strategie zur Entwicklung Russlands. Besondere Schwerpunkte dieser Konferenz sind die Analyse der negativen und positiven Erfahrungen der vor zwanzig Jahren aufgelösten UdSSR sowie die traditionelle Verknüpfung größerer für Russland und international bedeutsamer Zusammenhänge.

 

Die Konferenz findet statt:

am 12. Mai 2011 – In der Russländischen Staatsbibliothek (III. Aufgang, III. Stock, Konferenzsaal).

Die Konferenz beginnt um 10:00 Uhr, die Registrierung ab 9:15 Uhr.

 

Seiten

Альтернативы RSS abonnieren