Benutzeranmeldung

CAPTCHA
Этот вопрос задается для проверки того, не является ли обратная сторона программой-роботом (для предотвращения попыток автоматической регистрации).

Wer ist online

Zurzeit sind 0 Benutzer online.

Материалистическая диалектика

Счётчики

Рейтинг@Mail.ru

Zeit der Alternativen

Deutsch
Разделы: 

LIEBE FREUNDE!

Wir möchten Sie auf den Film

ZEIT DER ALTERNATIVEN

aufmerksam machen, der dem 25. Jahrestag der Zeitschrift „Alternativen“ gewidmet ist.

Die Zeitschrift „Alternativen“ wurde 1991 als Alternative zu dem damals herrschenden aggressiven liberal-westlich orientierten Paradigma in Politik, Wirtschaft und Kultur gegründet.

In den neunziger Jahren war die Zeitschrift praktisch die einzige Publikation, die es wagte, für ein breites Auditorium über Sozialismus, Marxismus und die Notwendigkeit des Übergangs von einer Gesellschaft für Oligarchen zu allgemeiner sozialer Gerechtigkeit zu sprechen.

Dieser Film berichtet über die Geschichte der Entstehung der Zeitschrift und der sich um diese herausbildende Bewegung, über deren ideologische und organisatorische Prinzipien und die internationale Tätigkeit ihrer Aktivisten.

Der Film wurde von Michail Golovkin im Rahmen des Projekts „Rotes Fernsehen“ vorbereitet.

Link für diesen Film: :

https://www.youtube.com/watch?v­cVpNxbYQb08

Nehmen und teilen?

Deutsch

Im ProgrammMitspracherecht?“

vom 7. Oktober 2016 г. auf Kanal TVC [Fernsehzentrum ТВЦТВ Центр]

findet eine Diskussion zum Thema

Nehmen und teilen?“

mit Teilnahme von Aleksandr Buzgalin statt.



Am 5. Öktober hat die neu gewählte Staatsduma ihre Arbeit aufgenommen.

Eine der Hauptaufgaben der Herbsttagung wird die Annahme des Haushalts sein. Minister und Experten suchen nach Methoden, wie die Einkünfte des Staates vergrößert werden können. Unter anderem wurde erneut die Frage der Einführung der Progressiven Einkommensteuer diskutiert, bei der die Reichen nicht 13%, sondern wesentlich mehr bezahlen werden. Was ist effektiver – die progressive Einkommensteuer oder eine Steuer für Luxus?

Hinweis für Video (aufrufen)

http://www.tvc.ru/channel/brand/id/36/show/episodes/episode_id/46540/

Die Wirtschaft Russlands: Potential und Marktgrenzen

Deutsch

Rundfunk HIER SPRICHT MOSKAU FM 94,8 in Moskau von 11.04 bis 11.55 Uhr jede Woche mittwochs

 

Autorenprogramm von Professor Dr. oec. habil. A.V. BUZGALIN

 

Die Wirtschaft Russlands — Potential und Marktgrenzen

 

DIALOG zwischen A. BUZGALIN und

dem wissenschaftlichen Leiter des Wirt­­schaftsinstituts, Korr. Mitglied der Akademie der Wissenschaften Russlands R.S. Grinberg

 

DIREKTÜBERTRAGUNG: 12. Oktober 2016

Direktverbindung per Telefon: + 7 (495) 73-73-948

Die progressive Einkommensteuer

Deutsch

Rundfunk HIER SPRICHT MOSKAU FM 94,8 in Moskau von 11.04 bis 11.55 Uhr jede Woche mittwochs

 

Autorenprogramm von Professor Dr. oec. habil. A.V. BUZGALIN

 

DIE PROGRESSIVE EINKOMMENSTEUER

EINE Frage, die geklärt werden muss.

 

DIREKTÜBERTRAGUNG: 5. Oktober 2016

Direktverbindung per Telefon: + 7 (495) 73-73-948

Anmeldung zum Russländischen Wirtschaftskongress

Deutsch

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen! Die Anmeldungsfrist für den Russländischen Wirtschaftskongress (19.-23.12.2016) ist bis zum 15. September verlängert worden, регистрация на Российский экономический конгресс (19-23 декабря) продлена до 15 сентября. Wenn Sie sich noch nicht angemeldet haben, können Sie die Anmeldung auf der Internetseite des Kongresses hinterlassen http://www.econorus.org/congress.phtml  Wenn Sie zu unserer Sektion für Politökonomie kommen möchten, bitten wir Sie, die Anmeldung doppelt zu senden, d.h. außerdem noch an conf.buzgalin@mail.ru

Die Demontage der UdSSR: Rückblick ein Vierteljahrhundert danach

Deutsch

Die Demontage der UdSSR: Rückblick ein Vierteljahrhundert danach

W.W. Kalaschnikow

Teil I

05.08.2016



Im Frühjahr 2005 hat Präsident Wladimir Putin in einem Schreiben an die Föderationsversammlung der Russischen Föderation den Zerfall der UdSSR als „größte geopolitische Katastrophe des Jahrhunderts“ bezeichnet. Seit dieser Katastrophe ist ein Vierteljahrhundert vergangen, und ihre Folgen sind nicht nur nicht überwunden, sondern sie machen sich immer stärker bemerkbar. Betrachtet man allein solche in Brand geratenen Länder wie Irak, Syrien und Libyen oder die Tragödie in der Ukraine und die Manöver der NATO im Baltikum, so ist es nicht übertrieben, wenn man die ganze heutige geopolitische Situation in der Welt als eine direkte Folge des Zerfalls der Sowjetunion einschätzt. Der Begriff „Zerfall der Sowjetunion“ ist jedoch nicht zutreffend. Es war vielmehr eine Demontage, ein von Menschenhand erzeugter Prozess.

Und es ist eine aktuelle Aufgabe, dem nachzugehen, wie diese Demontage eingefädelt und umgesetzt wurde. Klarheit in dieser Frage wird dazu beitragen, die Einheit der multinationalen Föderation Russland zu erhalten und zu festigen.

10 Mythen über die UdSSR

Deutsch
Разделы: 

Buzgalin А. V., Kolganov А. I. — 10 Mythen über die UdSSR

Wissenschaftliche Veranstaltungen

Deutsch

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

hiermit möchten wir Sie an unsere wissenschaftlichen Veranstaltungen erinnern, die im Oktober 2016 in Moskau stattfinden:

Wissenschaftliche-praktische Konferenz „Soziale Kreativität: Theorie und heutige Praxis (zum 25. Jahrestag der Zeitschrift ‚Alternativen’“ – am 9 Oktober,

Internationale wissenschaftliche Konferenz „Imperialismus und Imperien im 21. Jahrhundert (zum 100. Jahrestag des Erscheinens von W.I. Lenins „Der Imperialismus als höchstes Stadium des Kapitalismus“) – am 10. Öktober.

Wir möchten Sie darauf aufmerksam machen, dass alle Anmeldungen unter folgender Adresse angenommen werden conf.buzgalin@mail.ru

Der Russländische Wirtschaftskongress

Deutsch

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen!

 

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass die Fachrichtung POLITISCHE ÖKONOMIE in das Programm des Russländischen Wirtschaftskongresses aufgenommen wurde, der von der ökonomischen Fakultät der Moskauer Staatlichen Universität [MSU/MGU] vom 19. bis zum 23. Dezember 2016 ausgerichtet wird.

Die Internationale Politökonomische Assoziation der Länder der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten (GUS) und der baltischen Staaten sowie die Zeitschrift „Voprosy političeskoj ėkonomiki“ [Fragen der politischen Ökonomie] laden Sie hiermit ein, an dem Kongress in dieser Fachrichtung (Sektion) teilzunehmen.

B.I. Maksimov zum Gedenken

Deutsch

B.I. Maksimov zum Gedenken

Am 7. Juli 2016 verstarb der leitende Mitarbeiter des soziologischen Instituts der Akademie der Wissenschaften Russlands Dr. phil. habil. Boris Ivanovič Maksimov, ein weiser Forscher, ein bescheidener, wunderbarer und außerordentlich wahrhaftiger Mensch.

Oleg Smolin über den Ausschluss der Teilnehmer Russlands von den Paraolympischen Spielen in Rio

Deutsch

Oleg Smolin über den Ausschluss der Teilnehmer Russlands von den Paraolympischen Spielen in Rio

  • Dialog mit Oleg Smolin

Vor 25 Jahren: 1991

Deutsch

Über den August 1991, vor 25 Jahren

V. Tretjakov

Die neueste Nummer der „Literaturnaja Gazeta“ [Literaturzeitug] enthält eine umfangreiche Materialsammlung, die (im Zusammengang mit deren 25. Jahrestag) den Ereignissen vom August 1991 gewidmet ist. Im Wesentlichen handelt es sich dabei um Antworten auf Fragen der „Literaturzeitung“, die von Personen erteilt wurden, die in irgendeiner Beziehung zu diesen Ereignissen gestanden haben.


In dieser Sammlung sind auch meine Antworten auf Fragen der „Literaturzeitung“ enthalten.

Imperialismus und Imperien im 21. Jh.

Deutsch

Russländische Akademie der Wissenschaften

Institut für Ökonomik

Internationale politökonomische Assoziation

Moskauer Institut für Finanzrecht /MFJuA)

Rosa-Luxemburg-Stiftung und Zeitschrift „Alternativen“

 

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen!

 

Am 8. Oktober 2016 findet in Moskau

eine internationale wissenschaftliche Konferenz statt zum Thema

 

Imperialismus und Imperien im 21. Jahrhundert

(zum 100. Jahrestag des Erscheinens von V.I. Lenins „Imperialismus als höchstes Stadium des Kapitalismus“ ).

 

Die Konferenz setzt die Reihe von wissenschaftlichen Veranstaltungen fort, die die Zeitschrift „Alternativen“ gemeinsam mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung und einigen wissenschaftlichen und Bildungseinrichtungen seit über 10 Jahren durchführt.

Teilnehmer der Konferenz sind führende Wissenschaftler von wissenschaftlichen Forschungsinstituten der Russländischen Akademie der Wissenschaften, der Moskauer Staatlichen Universität, der St. Petersburger Staatlichen Universität, der Moskauer Universität für Finanzrecht und weiterer wissenschaftlicher Bildungszentren Russlands und Europas sowie Vertreter der Zivilgesellschaft Russlands.

А. Аkaev und А. Buzgalin

Deutsch

Rundfunk “Hier spricht Moskau“ FM 94,8 in Moskau

von 11.04 bis 11.55 jede Woche mittwochs

Autorenprogramm von Prof. Dr. oec. habil. A.V. Buzgalin

 

Die künftige Wirtschaft Russlands

im Dialog: der ehemalige Präsident Kirgisiens A. Akaev und A. Buzgalin

Direktübertragung am 20. Juli 2016

Telefon direkte Leitung + 7 (495) 73-73-948

 

Soziale Kreativität: Theorie und heutige Praxis (zum 25. Jahrestag der Gründung der Zeitschrift „Alternativen“)

Deutsch

Zeitschrift „Alternativen“ und Rosa-Luxemburg-Stiftung

mit Unterstützung:

der gesellschaftlichen Bewegung „Bildung für alle“ sowie

des Kongresses der auf dem Gebiet des Bildungswesens, der Wissenschaft und Kultur Tätigen (KRON) u.a.  

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen!

 

Am 9. Oktober 2016 findet in Moskau

eine wissenschaftlich-praktische Konferenz

zu folgendem Thema statt:

Soziale Kreativität: Theorie und heutige Praxis

(zum 25. Jahrestag der Gründung der Zeitschrift „Alternativen“)

 

Ziel der Zusammenkunft ist ein Dialog zwischen Aktivisten unterschiedlicher sozialer Organisationen und Bewegungen, die auf sozialem Gebiet tätig sind, und marxistischen Wissenschaftlern über Probleme und Wege der Erneuerung der sozial kreativen Aktivität der Bürger, über das Verhältnis von Theorie und Prasis, über Errungenschaften und „Niederlagen“ heutiger marxistische Theoretiker und Praktiker der sozialen Bewegungen sowie über Probleme und Perspektiven ihrer Zusammenarbeit und engeren Integration.

Sektion Politische Ökonomie

Deutsch

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen!

 

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass die Fachrichtung POLITISCHE ÖKONOMIE in das Programm des von der ökonomischen Fakultät der Moskauer Staatlichen Universität für den 19. bis 23. Dezember 2016 г. vorzubereitenden Wirtschaftskongresses Russlands aufgenommen wurde.

Post-Release (Ergebnisse der Internationalen Sommer-Medienschule, St. Ptb. 15.-20.07.2016

Deutsch

Post-Release zu den Ergebnissen

der Internationalen Sommer-Medienschule

Cyber-Sicherheit: Blick in die Zukunft“

vom 15. bis 20. Juli 2016 in St. Petersburg

 

In St. Petersburg hat vom 15. bis 20. Juli 2016 eine Internationale Sommer-Medienschule zum Thema „Cyber-Sicherheit: Blick in die Zukunft“ stattgefunden. Daran haben über 100 Vertreter aus 30 Städten Russlands (darunter 24 Heldenstädten) sowie aus Belorussland, Kamerun, Algerien, USA, Kasachstan, Tadžikistan, Syrien und Libanon teilgenommen. Ihre Studien galten der Herstellung kreativer Informationsprodukte sowie Fragen der Cyber-Sicherheit und des Einflusses von Informationsprodukten auf das Leben der Gesellschaft.

Cyber-Sicherheit: Blick in die Zukunft

Deutsch

Internationale Sommer-Medienschule

CYBER-SICHERHEIT: BLICK IN DIE ZUKUNFT“ 

Die Direktübertragung beginnt am
15. Juli 2016 um 15.30 (Moskauer Zeit)

http://media-school.pro/pryamaya-translyaciya/ 

Wenn Du denkst, es ist Frieden

Deutsch

Über den Film von Alexej Stoljarow „Wenn Du denkst, es ist Frieden“

Am 22. Juni 2016 wurde auf der Internetseite der Partei „Die Linke“ https://.weltnetz.tv/ ein Film unter dem Titel „Wenn Du denkst, es ist Frieden…“ veröffentlicht. In diesem Film von Alexej Stoljarow, der der Redaktion dieser Internetseite angehört, berichten neun ältere Genossen darüber, an was sie sich 75 Jahre nach dem Überfall der faschistischen Wehrmacht auf die Sowjetunion noch erinnern können. Unter diesen Personen befinden sich Heinz Kessler, Armeegeneral und letzter Minister für nationale Verteidigung der DDR (der am 15. Juli 1941 in der Nähe der Stadt Bobrujsk zur Roten Armee übergelaufen war und dann Mitglied des Nationalkomitees „Freies Deutschland“ wurde) sowie der bekannte Schauspieler, Sänger und Schriftsteller Lutz Jahoda.

Segmente eines Portraits von V.I. Lenin

Deutsch

Segmente eines Portraits von V.I. Lenin

Genre: Historisches Drama

Regisseur Leonid Pčelin

Verfasser des Szenariums: Michail Šatrov

Jahr: 1967

[Der aus vier Zyklen bestehende Film wurde 1967-1969 nach einem auf Dokumenten beruhenden Szenarium von Michail Šatrov von Leonid Pčelkin bei „Ėkran“ gedreht. Er wurde nur ein Mal gezeigt und gelangte erst 1987 wieder in Umlauf.

Der 1. Zyklus ist der Oktoberrevolution und den Diskussionen um den Abschluss des Brester Friedensvertrags gewidmet. Der zweite Zyklus berichtet von einer Sitzung des Rats der Volkskommissare im Arbeitszimmer Lenins und der dritte ist eine filmische Fortsetzung des Originals der ersten sowjetischen Wochenschau von 1918 als Vorspann zu Filmaufnahmen von Lenin während eines Spaziergangs. Im vierten Zyklus wird Lenin während eines Besuchs bei Kunststudenten gezeigt.]

https://m.youtube.com/watch?v­LzTpZLmrMEk

https://m.youtube.com/watch?v­Xh7M1Qc4gWM

https://m.youtube.com/watch?v­GetnVKkDix0

https://m.youtube.com/watch?v­CqVg0J7qg30

Seiten

Альтернативы RSS abonnieren