Benutzeranmeldung

CAPTCHA
Этот вопрос задается для проверки того, не является ли обратная сторона программой-роботом (для предотвращения попыток автоматической регистрации).

Содержание

Счётчики

Рейтинг@Mail.ru

Sie sind hier

Московский экономический форум — 2013

<p>Московский экономический форум — 2013</p>

MOSKAUER ÖKONOMISCHES FORUM

Конференции, мероприятия: 

MOSKAUER ÖKONOMISCHES FORUM

Das Forum fand auf Initiative der Moskauer Staatlichen M.-V.-Lomonosov-Universität, des Instituts für Ökonomie der Russländischen Akademie der Wissenschaften [RAdW], der Assoziation “Rosagromaš“ und einer Reihe weiterer wissenschaftlicher Einrichtungen und Geschäftsorganisationen am 20. und 21. März 2013 statt.

Das Programm des Forums siehe

http://me-forum.ru/agenda/schedule/

  • Der Beitrag von A. Buzgalin auf der Plenarkonferenz „Die Krise des Marktfundamentalismus in der Welt und in Russland. Die Geburt neuer Orientierungspunkte“

Die Wirtschaft für den Menschen

Конференции, мероприятия: 
Разделы: 

Die Wirtschaft für den Menschen

Thesen zur Ausarbeitung der Strategie der Entwicklung Russlands

 A.I. KOLGANOV1

 1. DAS STRATEGISCHE PROJEKT DER VORAUSEILENDEN ENTWICKLUNG

1.1. Das Projekt ist auf eine qualitative Veränderung des entstandenen ökonomischen, sozialen und politischen Systems orientiert, denn im Rahmen des Trägheitsszenariums ist eine Lösung der Probleme der qualitativen Verbesserung der wichtigsten Parameter des sozial-ökonomischen Systems Russlands unmöglich. Bestimmte Fragmente des Projekts können als Elemente für Reformen benutzt werden, die die Widersprüche des gegenwärtigen Typs des Systems Russlands zum Teil abschwächen.

Das Moskauer ökonomische Forum: eine theoretische und praktische Herausforderung an den „Marktfundamentalismus“

Конференции, мероприятия: 
Разделы: 

Das Moskauer ökonomische Forum: eine theoretische und praktische Herausforderung an den „Marktfundamentalismus“

Aleksandr Buzgalin,

Professor der Moskauer Staatlichen Universität,

1. Stellvertreter des Vorsitzenden des Programmkomitees

des Moskauer ökonomischen Forums

 

Am 20. und 21. März fand in der Moskauer Staatlichen M.V.-Lomonosov-Universtität das Moskauer ökonomische Forum statt, das zu einem herausragenden Ereignis geworden ist: dort haben akademische und Geschäftskreise, Vertreter von Bildungseinrichtungen und Dutzende ausländische Experten die Notwendigkeit und das Vorhandensein von Alternativen zum Marktfundamentalismus bekundet. Obgleich das Forum unter allen äußeren Bedingungen offiziöser internationaler Zusammenkünfte und in einer Atmosphäre tagte, die beinahe an eine „Oskar“-Verleihung erinnerte, – in einem prächtigen Saal, mit Jazz im Foyer, in Anwesenheit namhafter Wissenschaftler und VIP’s aus Russland und Dutzenden Ländern der Welt (Direktoren akademischer Institute, „Wirtschaftskapitäne“, Abgeordnete, Exminister und -kanz­ler aus Europa, Dutzende alter und junger Professoren von allen Kontinenten und sogar Immanuel Wallerstein) – war es seinem Charakter nach eine vorwiegend oppositionell Veranstaltung.

„Die Wirtschaft für den Menschen“ – die neue ökonomische Strategie Russlands

Конференции, мероприятия: 

Die Wirtschaft für den Menschen“ – die neue ökonomische Strategie Russlands

(Thesen des Moskauer ökonomischen Forums)



In Russland herrschen noch immer die herben Bedingungen einer Systemtransformation. Und – wie es scheint – ist das Ende dieses Übergangs weder morgen noch übermorgen abzusehen. Außerdem ist dies ein Übergang zu einer „Normalität“, die es noch nie gegeben hat. Dennoch gibt es – trotz aller Hindernisse und sogar trotz Rückschritten – noch immer die Chance, dass das Land zu einer Zivilgesellschaft, zu pluralistischer Demokratie und sozialer Marktwirtschaft gelangen wird. Das Wichtigste ist, dass man die Lehren aus der jüngsten Vergangenheit zu ziehen versteht und keine neuen Fehler begeht.

RSS - Московский экономический форум — 2013 abonnieren